Systemische Therapie und Beratung

Behandlungstage: nur nach vorheriger Absprache möglich
Leitung: Nadine Tänzer, Heilpraktikerin für Psychotherapie und Systemische Therapeutin (SG)

Jennifer Kargel, Diplom-Sozialpädagogin und Systemische Therapeutin (SG)

Anmeldung: Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren wollen, wenden Sie sich gerne an uns:

Direkt bei Nadine Tänzer unter Telefon: 0176/24923033 oder per Email
an taenzer@hand-in-hand-nieder-olm.de

Direkt bei Jennifer Kargel unter Telefon: 0176/83256156 oder per Email
an kargel@hand-in-hand-nieder-olm.de

Gebühr: Systemische Therapie und Beratung sind Privatleistungen und werden direkt vom Klienten beglichen. Eine Therapie- bzw. Beratungseinheit von 60 Minuten kostet ca. 60,00 €.
Beschreibung: In der systemischen Therapie und Beratung werden Probleme nicht einer einzelnen Person zugeschrieben. Vielmehr sind sie Ausdruck für schwierige Kommunikations- und Beziehungsmuster in Systemen, zum Beispiel im Familien- oder Paar-System.

Wir als systemische Therapeutinnen und Beraterinnen sehen uns nicht als Expertinnen für Ihre Probleme. Wir stellen keine Diagnosen. Sie selbst sind Experte und Expertin für sich selbst. Wir möchten Sie in Ihrer Krise durch verschiedene Fragetechniken und Methoden dazu einladen, Ihre bisherigen Muster und Annahmen in Frage zu stellen und Sie darin unterstützen, neue Perspektiven kennen zu lernen und Positives zu bewahren.

Wir bieten:

  • Beratung für Familien in Krisen und schwierigen Lebenssituationen
  • Beratung für Menschen bei schwierigen Entscheidungsfindungen
  • Beratung von Paaren beim Finden einer gelingenden Balance zwischen Eltern- und Paarsein
  • Therapie und Beratung für Kinder und Eltern im Trennungsprozess
  • Therapie und Beratung von Angehörigen psychisch kranker Menschen, auch für Kinder und Jugendliche

Als insoweit erfahrene Fachkraft bietet Nadine Tänzer außerdem Beratung von Institutionen im Rahmen einer vermuteten Kindeswohlgefährdung an.

Sie berät Sie und Ihr Team, wenn Sie die Vermutung haben, dass es einem Kind, dass Ihre Einrichtung besucht in seinem familiären Umfeld aufgrund von emotionaler Vernachlässigung, Verwahrlosung, Misshandlung, Missbrauch und fehlender Führsorge schlecht geht, Sie jedoch nicht wissen, wie Sie weiter vorgehen sollen. In der Zusammenarbeit besteht die Möglichkeit, die nächsten Handlungsschritte zu erarbeiten, aus Ihrer Sicht kritische Gespräche mit den Eltern vorzubereiten und Kontakte wie auch Adressen zum Beispiel zu den zuständigen Jugendämtern, Ärzten und Beratungsstellen zu vermitteln.

Behandlungsort: Praxisgemeinschaft „Hand in Hand Nieder-Olm“
Oppenheimer Straße 6a
55268 Nieder-Olm